Die Glocken der Stiftskirche

Die vier Glocken wurden gespendet von Heinz und Gudrun Meise und dem Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg und dem Rotenburger Orgelbaumeister Dieter Noeske.

Die Glocken wurden 1995 bei der Firma Bachert/Heilbronn gegossen.

Zum ersten Mal läuteten die neuen Glocken zum Gottesdienst am Ostersonntag 1996.

Taufglocke „Gloria in excelsis Deo“ (Ehre sei Gott in derHöhe)

Schlagton b‘, Durchmesser 90 cm, 550 kg

Gebetsglocke: „Kyrie eleison“ (Herr, erbarme dich unser).

Schlagton g‘, Durchmesser 105 cm, 720 kg

Friedensglocke: „Dona nobis pacem“ (Gib uns Frieden)

Schlagton f‘, Durchmesser 121 cm, 1.150 kg

Festtagslocke: „Osanna in excelsis“ (Hosianna in der Höhe)

Schlagton d‘, Durchmesser 140 cm, 1.800 kg